Was ist eine Markenart und welche Markenarten gibt es?

Was genau ist eine Markenart? Inwiefern spielt die Markenart eine entscheidende Rolle in der Markenstrategie?Welche Arten von Marken gibt es und wie unterscheiden sie sich?

Was ist eine Markenart?

Eine Markenart bezieht sich auf die spezifische Form oder Kategorie einer Marke, die ein Unternehmen zur Kennzeichnung seiner Produkte oder Dienstleistungen verwendet. 

Es gibt unterschiedliche Ansätze nach welchem Marken in unterschiedliche Arten unterteilt werden können, es gibt keine direkte Definition darüber, nach welchen Kriterien was eine Art der Marke ist.

Definition: Markenart

Die Markenart bezieht sich auf die Art und Weise, wie eine Marke verwendet wird oder welche Funktion sie erfüllt.

Angrenzung zwischen Markenart und Markentyp

Markenart und Markentyp sind nicht dasselbe, obwohl sie beide zur Klassifizierung von Marken verwendet werden. Sie beziehen sich auf unterschiedliche Aspekte einer Marke.

Man kann sagen, dass die Markenart die Funktion oder den Verwendungszweck einer Marke beschreibt, während der Markentyp die spezifischen Merkmale oder Eigenschaften einer Marke beschreibt. Beide sind wichtige Aspekte bei der Klassifizierung und dem Verständnis von Marken.

Markenart

Die Markenart bezieht sich auf die Art und Weise, wie eine Marke verwendet wird oder welche Funktion sie erfüllt. Beispiele für Markenarten sind die Individualmarke, die ein Unternehmen zur Kennzeichnung seiner Produkte und Dienstleistungen verwendet, die Kollektivmarke, die für Waren oder Dienstleistungen einer Vereinigung von Unternehmen steht, und die Garantiemarke, die bestimmte Eigenschaften von Waren und Dienstleistungen gewährleistet, wie zum Beispiel Qualitätsmerkmale oder die geografische Herkunft.

Markentyp

Der Markentyp hingegen bezieht sich auf die spezifischen Eigenschaften oder Merkmale einer Marke. Beispiele für Markentypen sind Wortmarken, Bildmarken, kombinierte Wort-/Bildmarken usw. Diese Kategorisierung basiert auf der Art und Weise, wie die Marke visuell oder akustisch dargestellt wird.

Markenarten nach Einsatz

Diese Kategorisierung hilft dabei, die Strategie und Positionierung einer Marke im Hinblick auf ihren Markt und ihre Zielgruppe zu bestimmen.

Markenarten können nach ihrem Einsatz in verschiedene Kategorien eingeteilt werden.

Individualmarke

Die Individualmarke ist die häufigste Art von Marke. Sie wird von einem Unternehmen verwendet, um seine Produkte und Dienstleistungen zu kennzeichnen.

Beispiel

  • Rolex
  • BMW
  • Coca-Cola
  • Swisscom

Kollektivmarke

Die Kollektivmarke steht für Waren oder Dienstleistungen einer Vereinigung von Fabrikations-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen. 

Beispiel

  • Fleurop
  • Coiffure Suisse

  • Champagner

Garantiemarke

Diese Art von Marke gewährleistet bestimmte Eigenschaften von Waren und Dienstleistungen, wie z.B. Qualitätsmerkmale oder die geografische Herkunft. 

Beispiel

  • IP SUISSE
  • Fairtrade-Siegel
  • TÜV-Siegel

Produktmarke

Dien Produktmarke ist spezifisch für einzelne Produkte oder Produktlinien verwendet, um diese auf dem Markt zu differenzieren.

Dienstleistungsmarke

Die Dienstleistungsmarke dient Kennzeichnen spezielle Dienstleistungen und deren Anbieter, um Qualität und Vertrauen zu signalisieren.

Unternehmensmarke

Unternehmensmarken repräsentieren ein gesamtes Unternehmen, seine Werte und seinen Ruf, nicht nur einzelne Produkte oder Dienstleistungen.

Dachmarke

Eine Dachmarke ist eine übergeordnete Marke, die mehrere Untermarken oder Produktlinien umfasst.

Familienmarke

Dachmarken werden genutzt um mehrere um Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens, die unter einer gemeinsamen Marke vermarktet werden.

Luxusmarke

Hochpreisige Marken, die Exklusivität, Qualität und Prestige betonen.

Geografische Marke

Verwendet, um die Herkunft eines Produkts aus einer bestimmten Region oder einem bestimmten Ort hervorzuheben.

Lifestyle-Marke

Zielgruppenspezifisch ausgerichtet, um bestimmte Lebensstile oder Wertvorstellungen zu repräsentieren.

Ökomarke

Fokus auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit, um umweltbewusste Verbraucher anzusprechen.

Markenart bzw. Markentypen nach Markenrecht

Im Markenrecht bezieht sich der Begriff «Markenart» eigentlich der Markentypen auf die spezifische Form, in der eine Marke geschützt wird. Es gibt verschiedene Arten von Marken, die rechtlich anerkannt werden können.

Jede dieser Typen bietet einen bestimmten Schutzumfang und wird genutzt, um die einzigartigen Eigenschaften eines Produkts oder einer Dienstleistung zu identifizieren und zu differenzieren. 

  • Wortmarken: Schützen Wörter, Namen, Slogans oder Kombinationen von Buchstaben und Zahlen.
  • Bildmarken: Umfassen Logos, Grafiken oder Bilder, die ohne Worte oder Text gestaltet sind.
  • Wort-Bild-Marken: Kombination aus Wort- und Bildelementen, wie ein Logo mit integriertem Firmennamen.
  • Farbmarken: Schutz spezifischer Farbtöne oder Farbkombinationen, die mit einer Marke assoziiert werden.
  • Formmarken (3D-Marken): Betreffen die dreidimensionale Gestaltung eines Produktes oder seiner Verpackung.
  • Positionsmarken: Schutz der spezifischen Platzierung oder Anordnung von Markenzeichen auf einem Produkt.
  • Mustermarken: Umfassen wiederkehrende Designs oder Muster, die als Markenzeichen genutzt werden.
  • Klangmarken: Akustische Signale oder Melodien, die mit einer Marke assoziiert sind.
  • Hologrammmarken: Dreidimensionale Bilder, die je nach Betrachtungswinkel unterschiedlich erscheinen und eine Marke repräsentieren.
  • Bewegungsmarken: Schützen eine spezifische Bewegungssequenz oder Animation, die mit einer Marke verbunden ist.
  • Multimediamarken: Kombination aus Bild, Ton und/oder Bewegung, die zur Markenidentifikation dient.
  • Kombinationsmarke: Vereint verschiedene Markenelemente wie Wörter, Bilder und Töne zu einem einheitlichen Markenzeichen.
  • Geruchsmarken: Schützen spezifische, identifizierbare Düfte, die ein Produkt oder eine Dienstleistung kennzeichnen.
  • Kennfadenmarken: Spezielle Fäden oder Fadenkombinationen, oft in Textilien eingesetzt, die eine Marke kennzeichnen.