Website Go-live Checkliste

Der perfekte Website-Launch: Unsere Checkliste für ein reibungsloses Go-live

Endlich: Eine neue Website steht kurz davor, live zu gehen – aber es ist noch viel zu tun. Damit kurz vor und nach dem Website-Go-live nichts vergessen geht, haben wir aufgrund unserer Erfahrungen beim Website-Launch eine Liste zusammengestellt, welche den Prozess klar definiert. Als Marketingagentur, zu deren Services die Entwicklung von Websites gehört, durchlaufen wir diesen Prozess während des Launchs einer Webseite jedes Mal von Neuem.

Gerne stellen wir Dir unsere Website Go-live Checkliste zur Verfügung, damit Du einen klaren Leitfaden hast. In der Checkliste wird nicht jedes denkbare Szenario abgedeckt, sondern sie gibt einen schnellen Überblick darüber, welche Schritte zu beachten sind, damit der Website-Lauch ein Erfolg wird.

Je nach Arbeitsweise Deiner Web- oder Digitalagentur wird diese Dir Deine Webseite erst zeigen, wenn ein bestimmter Projektstand umgesetzt ist. Vielleicht erhältst Du auch öfters Updates, um mehr an Deiner Webseite mitzuwirken. Es ist hilfreich sich vorher auf eine Arbeitsweise zu einigen, damit Du besser nachvollziehen kannst, was noch umgesetzt werden muss.

Der erfolgreiche Website-Launch

Nachdem Du viel Zeit in Dein Projekt investiert hast, steht der Website Go-live bevor. Dies ist meist der kritische Moment, in welchem einiges vergessen wird oder noch das eine oder andere erledigt werden muss – der letzte Schliff fehlt noch.

Vor dem Website-Lauch bist Du als Auftraggeber und auch die umsetzende Agentur gefragt. Damit die Zusammenarbeit reibungslos klappt und kein Fallstrick zum Verhängnis wird, hilft es, die Punkte und Arbeitsschritte des Gegenübers zu verstehen.

Der erfolgreiche Website-Launch besteht aus einigen Punkten. Hier erhältst Du einen ersten, groben Überblick, was alles beachtet werden sollte:

  1. Der Inhalt der Website – die Texte, Bilder, Rechtschreibung, Links etc.
  2. Die Funktionalität – Formulare, Verlinkungen Navigation und, und, und...
  3. Usability bzw. Benutzerfreundlichkeit – Textgrösse, Nutzungsführung und Bilder
  4. Gefunden werden, die Suchmaschine – SSL, URL-Formate, Keywords, Teststruktur und Ähnliches
  5. Webanalyse und -sicherheit – Tracking, Cookie-Banner, Backups und Versionierung
  6. Das Rechtliche – Cookies, Datenschutz, Impressum etc.

Vorgehen vor dem Website-Launch

Wir arbeiten vor dem Website Go-live generell eng mit dem Kunden zusammen. Das bedeutet, dass wir die Inhalte der Website stückweise erstellen und Schritt für Schritt Feedback beim Kunden einholen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es manchmal unseren Klienten schwerfällt, die Website nur punktuell vorliegen zu haben. Hier ist es wichtig, dass alle Parteien, welche am Projekt beteiligt sind, untereinander eine gute Kommunikation pflegen. Tools wie Slack oder Discord können hierbei helfen.

Vor dem Website-Launch empfehlen wir, intern ein Team zusammenstellen. Dieses besteht aus den Leuten, welche für die Website, das Design, die Umsetzung, den Content oder das SEO oder SEM verantwortlich sind. So kannst Du sicherstellen, dass alle Aspekte ganzheitlich und aus allen Aspekten geprüft werden. Die wichtigsten Punkte, die vor dem Go-live der Website zu beachten sind, sind:

Testing und Review

Wir empfehlen eine Website vor dem Go-live ordentlich zu prüfen. Bei we dot testen wir die gesamte Website mit einem Browser-Testing-Tool auf gut 100 unterschiedliche Browser, Betriebssysteme und Endgeräte. So gehen wir sicher, dass keine dramatischen Anzeigefehler vorliegen.

Auch die Funktionalität der Website sollte vor dem Go-live geprüft werden. Sind die Seiten richtig verlinkt, funktionieren alle Buttons richtig, sind die E-Mail-Adressen und Telefonnummern richtig verlinkt und funktioniert das Kontaktformular?

Inhalte

Ebenfalls sollte die Website vor dem Launch inhaltlich geprüft werden. Stimmen alle Angaben auf der Website, liegen Rechtschreibfehler vor, sind die Title-Tags und Meta-Descriptions für die Suchmaschinen-Optimierung ausgefüllt?

Semantischer Markup und PageSpeed

Der PageSpeed ist entscheidend für das Ranking einer Website in den Suchmaschinen wie Google. Ebenso, wie auch eine gute HTML Markup Struktur. Beide Aspekte sollen geprüft und ermittelt werden.

Tracking Setup

Um die Werte und Besucherzahlen einer Website messen zu können, sollte ein sauberes Tracking eingerichtet und getestet werden. Auch die Conversions sollte gemessen werden können. Nicht nur auf der Website, sondern auch vor dem eigentlichen Webseitenbesuch. Mehr dazu erfährst Du in unserer Website-Launch Checkliste.

Seiten-Redirects

Die Seiten-Redirects sind ein sehr wichtiger Punkt, vor allem bei einem Website-Relaunch oder Redesign. Suchmaschinen merken sich die URL Struktur einer Website wie auch Endnutzer dies tun – beispielsweise in Form von Lesezeichen oder im Gedächtnis. Wenn die URL-Struktur ändert, ist es wichtig, die alten Links auf die neue Struktur umzuleiten.

Hosting und Caching

Es wäre empfehlenswert, mehrfach zu prüfen, ob das Hosting leistungsfähig genug ist, um den Web-Traffic bzw. den Datenverkehr der Website zu bewältigen und, ob das Caching richtig greift.

Während dem Website-Go-live

Endlich ist es geschafft: Die neue Website ist live, der Website Launch war erfolgreich und es gab hoffentlich keine technischen Probleme beim Aufschalten der Website. Nun sollten einige Dinge geprüft werden, um später keine bösen Überraschungen zu haben. Wichtige Punkte während dem Go-live der Website:

Website kontrollieren

Damit die User die neue Seite auch finden und Google sie indexieren kann, ist es wichtig, dass kein noindex-Tag auf den Seiten hinterlegt ist. Es kann passieren, dass noch vom Staging-Bereich (Entwicklungsumgebung) ein solcher auf allen Seiten vorhanden ist. Daher empfehlen wir, stichprobenartig die Seiten nach noindex-Tags zu prüfen.

Die Redirects prüfen

Stimmen alle Redirects und landen die Website Besucher auf den neu erfassten Webpages? Nicht, dass es nach dem Website Go-live nur noch 404 Errors beim Aufruf der alten Webpages gibt.

Tracking und Conversions testen

Da Daten das neue Öl dieser Welt sind, sollte direkt nach dem Go-live der Website getestet werden, ob das Tracking funktioniert, die Seitenzugriffszahlen stimmen und die Conversions entsprechend greifen.

Sitemap und Robots.txt prüfen

Wichtig ist auch, die Sitemap nach dem Website-Launch in der Google Search Console zu registrieren sowie diese in der robots.txt Datei hinterlegen, damit auch andere Suchmaschinen diese erfassen können. Damit die Website schnellstmöglich komplett gecrawlt wird.

In der Robots.txt sollten die Verzeichnisse, welche nicht von den Suchmaschinen erfasst werden sollen, hinterlegt werden.

Der Page-Speed

Die Website ist jetzt live. Nun sollte geprüft werden, ob die Werte, welche beim Testing ermittelt wurden, auch gehalten werden können.

Vorgehen nach dem Website-Launch

Die Website ist nun schon seit einigen Wochen im Netz, der Website-Launch war erfolgreich und es gab keine oder nur kleine Pannen. Nun beginnt die eigentliche Arbeit an der Website.

Dabei ist es wichtig, ständig die Leistung der Website zu prüfen, Anpassungen vorzunehmen, die Webseite um wichtige Inhalte zu erweitern und das Feedback der Kunden einzuarbeiten. Wichtige Punkte die nach dem Website-Launch zu beachten sind:

Analyse

Nach dem Go-live der Website sollte eine Onpage-Analyse durchgeführt werden, um die entscheidenden Faktoren für das SEO sichtbar zu machen und, um diese prüfen zu können.

Bei we dot achten wir besonders auf folgende Punkte:

  • Inhalt der Meta-Tags
  • Strukturierte Daten
  • Navigationsstruktur
  • Nutzerverhalten
  • Bilder-Qualität, Komprimierung und Ladezeiten
  • Interne Link-Struktur und Verlinkungen
  • Link- und URL-Format
  • Der Page Speed (Ladezeiten)
  • Die Social Signals
  • Fehlermeldungen in den Konsolen

SEO-Monitoring

Wenn die Website speziell SEO optimiert wurde, sollen diese Metriken geprüft werden, um die Performance der Website zu kennen und auch ausbauen zu können. Webanalyse-Tools wie Google Analytics oder die Search Console geben Auskunft über die wichtigsten KPI.

SEA-Monitoring

Sollte mit der Website aktives Suchmaschinen Marketing betrieben werden, gilt hier dasselbe wie beim SEO-Monitoring.

Inhalte

Zudem sollte die Website nach dem Launch auch weiterhin mit den richtigen Inhalten versorgt werden, sodass den Webbesucher einen Mehrwert geboten werden kann. Falls Du bezüglich Deiner Content-Strategie oder im SEO Unterstützung suchst, sind wir bei we dot auch in diesem Bereich gern für Dich da.


Mit dieser Checkliste wirst Du:

  • Im Blick haben, ob alle Inhalte Deiner Webseite aktuell und ready für den Launch sind

  • Im Blick haben, ob Deine Webseite überall so solide funktioniert, wie sie es soll

  • Im Blick haben, ob Du an alles gedacht hast, sodass Besucher sich bestmöglich auf Deiner Webseite zurechtfinden

  • Im Blick haben, ob an alle Basis-Aspekte der SEO gedacht wurde, sodass Deine Webseite gut indexiert und gefunden wird

  • Im Blick haben, ob alle Tracking-Tools bereit sind, sodass Du zukünftig die Erfahrung Deiner Webseitenbesucher verbessern kannst

  • Im Blick haben, ob Deine Webseite alle Faktoren berücksichtigt, die Du rechtlich Gesehen zu erfüllen hast